Es gibt einige Bilderbücher, die immer wieder ins Gespräch kommen. Es sind Klassiker, die im Leben der meisten Kinder irgendwann einmal eine Rolle spielten. Die in diesem Artikel vorgestellten Bücher können bestimmt noch mit weiteren Titeln ergänzt werden. Denn auch Bilderbücher unterliegen Moden und jedes Jahr gibt es viele Neuerscheinungen.

Der Regenbogenfisch

Von der Erstausgabe im Jahr 1992 bis 2017 wurden weltweit über 30 Millionen Exemplare dieses Buches in vielen Sprachen verkauft. Der Regenbogenfisch hat ein paar bunte Schuppen, die ihn außergewöhnlich machen. Da er eitel ist, ist er sehr einsam. Erst nachdem er ein paar seiner bunten Schuppen mit anderen Fischen teilt, findet er sein Glück.

Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?

Anita Jeram und Sam McBratney sind die Schöpfer dieses Buches, in dem ein kleiner und ein großer Hase sich darüber unterhalten, wie lieb sie sich haben. Das Buch wurde weltweit bisher über fünf Millionen Mal verkauft und ist bereits seit fast dreißig Jahren auf dem Markt.

Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat

Um Kot geht es in dem Buch von Werner Holzwarth (Text) und Wolf Erlbruch (Illustrationen), das 1989 erschien, in 27 Sprachen übersetzt und bis 2018 weltweit über drei Millionen Mal verkauft wurde. Kinder lieben das Buch, weil es ein Tabuthema anspricht.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.